​Aktuelles ​​​​​​​​​​​​​​​

Ab dem Wintersemester 2022/23 stehen an den hessischen Universitäten Medizinstudienplätze im Rahmen der beiden Vorabquoten zur Verfügung, im Zuge dessen wird ein innovatives und spannendes Rahmenprogramm für die Studierenden entwickelt.

Interessierte finden auf den Seiten des Regierungspräsidiums Gießen relevante Informationen über das Auswahlverfahren und die Bewerbung.

Bewerbungen sind nur noch bis zum 29.4. möglich!

Zum Bewerbungsportal

Das Kompetenzzentrum Weiterbildung Hessen (KW Hessen) bietet im Juli erneut ein erweitertes Format zum Kennenlernen des Weiterbildungskollegs an: Ein Schnupperwochenende mit dem Schwerpunkt „Praktische Fertigkeiten“

Es richtet sich an alle angehenden Allgemeinmedizinerinnen und Allgemeinmediziner, Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung, Quer- und Wiedereinsteigende sowie Interessierte, die noch nicht Mitglied des Weiterbildungskollegs sind.

Inhaltlich erwarten die Teilnehmenden abwechslungsreiche, praktische Seminareinheiten mit erfahrenen hausärztlichen Dozentinnen und Dozenten sowie ein Mentoringtreffen in gemütlicher Atmosphäre. Außerdem stellen sich unsere Kooperationspartner von der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen, der Landesärztekammer Hessen sowie der Hessischen Krankenhausgesellschaft vor.

Die Teilnahme am Schnupperwochenende ist kostenfrei und beinhaltet eine Übernachtung im Einzelzimmer und Verpflegung.

Termine und Anmeldung

Freitag, 01. Juli 2022, 16:00 Uhr bis Samstag, 02. Juli 2022, 16:30 Uhr
Best Western Hotel Wetzlar, Karl-Kellner-Ring 42, 35576 Wetzlar

Anmeldung per E-Mail an weiterbildung-allgemeinmedizin@uni-marburg.de oder per Telefon unter 0174 - 6705106.

Weitere Informationen und das Programm finden Sie auf der Homepage des Kompetenzzentrums: https://www.kwhessen.de/schnupperwochenende.html

Das erste deutschsprachige Handbuch zur Versorgung von Patienten mit Multimorbidität mit praxisnahen Tipps und Strategien, wie multimorbide Patient*innen in der Hausarztpraxis behandelt werden können, ist erschienen. 

Buchcover Handbuch Multimorbidität

Die Leser*innen erhalten leicht in die Praxis umsetzbare Tipps und Strategien, wie multimorbide Patient*innen in der Hausarztpraxis behandelt werden können.

Die ARIADNE-Prinzipien geben den Ärzt*innen eine praxisnahe und pragmatische Entscheidungshilfe an die Hand, die bei allen Variationen der Multimorbidität eingesetzt werden kann.

Dieser Entscheidungsfindungsprozess kreist immer um das Thema "realistische Therapieziele" und gemeinsame Entscheidungsfindung. Er basiert auf einem andauernden sich wiederholenden Kreislauf (Assessment, Priorisierung entsprechend der Patientenwünsche, individuelles Beschwerdemanagement).

Mit Fallbeispielen, exemplarischen spezifischen klinischen Fragestellungen; Evidenz & Leitlinien, "Toolboxen" mit praktischen Links zu Online-Tools, Kommentarboxen von einem Hausarzt, einem Studenten und einer Ärztin in Weiterbildung.

Das Buch eignet sich für

  • Weiterbildungsassistent*innen und Fachärzt*innen Innere Medizin, Allgemeinmedizin
  • Hausärzt*innen

Hrsg.: Marjan van den Akker und Christiane Muth

» Praxishandbuch Multimorbidität

Wir gratulieren Prof. Dr. Beate Müller ganz herzlich zur Berufung als Professorin für Allgemeinmedizin an der Uniklinik Köln und der Medizinischen Fakultät. Wir wünsschen Ihr eine guten Start als Leiterin des neugegründeten Instituts für Allgemeinmedizin sowie eine inspirierende und erfüllende Schaffensperiode im neuen Umfeld.

Aktuelles Meldung der Uniklinik Köln 



SAVE THE DATE

08. Oktober 2022



Die vielen positiven Rückmeldungen der letzten Jahre haben uns erneut angespornt, für unseren kommenden Tag der Allgemeinmedizin wieder ein attraktives Fortbildungsprogramm zusammenzustellen. 

Wir freuen uns, Sie in diesem Jahr wieder in Frankfurt in Präsenz empfangen zu dürfen und laden Sie herzlich ein am
9. Frankfurter Tag der Allgemeinmedizin
mit Ihren Kolleg/innen zusammenzutreffen und in praxisorientierten Workshops miteinander zu arbeiten. 

Alle Informationen zur Anmeldung und zum Ablauf der Veranstaltung finden Sie - in Kürze - auf unserer Veranstaltungsseite.

Druckfrisch für Sie - die Frühlingsausgabe unseres Newsletters "kurz und kn@pp"

  • Solidarität mit der Ukraine
  • Neue Kohorte des Schwerpunktprogrammes "Landpartie 2.0"
  • Projektbeginn SATURN - Smartes Arztportal für unklare Erkrankungen
  • Engagiert in der medizinischen Ausbildung
  • Mit Twitter schneller informiert
  • Nachruf auf Martin Beyer
[Newsletter]


Hier können Sie den Newsletter "kurz und kn@pp" abonnieren oder uns informieren wenn Sie ihn nicht mehr erhalten möchten.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts für Allgemeinmedizin schließen sich per einstimmiger Akklamation der Solidaritätsbekundung des Präsidiums der Goethe-Universität an.

Solidarität mit der Ukraine, Aktuelles, Goethe-Universtität Frankfurt

Solidarität mit der Ukraine, Aktuelles vom 24.02.2022, Goethe-Universtität Frankfurt am Main

ZDF Dokumentation "Allein unter Millionen" - Die Epidemie der Einsamkeit

Wir leben in modernen Zeiten, in einer vernetzten Welt. Wir kommunizieren mit Menschen auf der anderen Seite des Globus, und dennoch: Noch nie zuvor waren die Menschen so einsam wie heute.

Mit Wortbeiträgen von Dr. Valentina Tesky als Expertin für Depressionen und Einsamkeit im Alter.

ZDF Mediathek: "Allein unter Millionen"

Das Institut für Allgemeinmedizin der Goethe-Universität Frankfurt sucht einen Spezialist Digital Media Solutions für die Projektmitarbeit bei der Installation, dem Service sowie der technischen Weiterentwicklung verschiedener Videokonferenzräume und -systeme. Diese befinden sich zentral an den Universitätsstandorten Frankfurt, Marburg und Gießen sowie dezentral in den hessischen Landkreisen. Ziel ist eine Vernetzung der Lernenden und Lehrenden verschiedener Standorte im Rahmen der in Hessen geplanten Landarztquote. 

Arbeiten Sie mit uns zusammen in einem multiprofessionellen und digital affinen Team bestehend aus Ärzt:innen, Pädagog:innen, Gesundheitswissenschaftler:innen, Projektmanager:innen, IT'ler:innen und anderen Professionen und erhalten Sie zudem Unterstützung interner und externer Dienstleister.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail, zusammengefasst in einem PDF, an Anne Reitz reitz@allgemeinmedizin.uni-frankfurt.de

Vollständiger Ausschreibungstext
10.02.2022 11:05

Projektbeginn SATURN

Smartes Arztportal für unklare Erkrankungen

Im Januar 2022 ist das Projekt SATURN gestartet. In der dreijährigen Projektlaufzeit wird ein smartes Arztportal entwickelt, das niedergelassene Ärztinnen und Ärzte bei der Diagnose von unklaren und seltenen Erkrankungen unterstützen soll. Die Stabsstelle Medizinische Informationssysteme und Digitalisierung am Universitätsklinikum Frankfurt leitet das Projekt, weitere Projektpartner sind die Medical Informatics Group Frankfurt, das Institut für Allgemeinmedizin Frankfurt, das Institut für Medizinische Informatik und Biometrie der TU Dresden und das Fraunhofer Institut für Experimentelles Software Engineering IESE. SATURN wird vom Bundesministerium für Gesundheit finanziell gefördert und läuft bis Dezember 2024.

Das Institut für Allgemeinmedizin untersucht im Rahmen des Projektes in enger Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten, welche Anforderungen das Arztportal erfüllen muss, damit es von Hausärztinnen und Hausärzten zur Diagnosefindung genutzt werden kann und evaluiert zum Projektende die Nutzerfreundlichkeit und Anwendbarkeit des entwickelten Portals.

» Projektseite