Dr. rer. med. Kateryna Karimova. M.Sc.Epi.

    Arbeitsbereichsleiterin Versorgungsepidemiologie

    Tel.: 069 6301 4155

    Mail

Studium
  • Oktober 2014 - April 2019 Promotion an der Johannes Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt Fachbereich: Medizin
  • WS 2010 - SS 2013 Johannes Gutenberg-Universität Mainz
    Fachbereich: Medizin, Schwerpunkt: Medizinische Epidemiologie
    Titel Master of Science
  • SS 2008 - SS 2010 Johannes Gutenberg-Universität Mainz
    Fachbereich: Biologie, Schwerpunkt: Molekulare Biologie
    Titel: Bachelor of Science
  • WS 2004 - SS 2008 Johannes Gutenberg-Universität Mainz
    Fachbereich: Biologie auf Diplom
Berufliche Tätigkeiten
  • Seit 06/2019 - Arbeitsbereichsleiterin Versorgungsepidemiologie am Institut für Allgemeinmedizin Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • seit 06/2017 - Stellv. Leiterin des Arbeitsbereichs Qualitätsförderung und Versorgungsepidemiologie am Institut für Allgemeinmedizin Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • seit 04/2014 - Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Allgemeinmedizin Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • 10/2012 - 10/2013 Gutenberg Gesundheitsstudie (GHS) und das Institut für Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik (IMBEI) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
    Masterarbeit: "Analysis of Non-Response in the Population-Based Gutenberg Health Study by geographical distribution"
  • 03/2011 - 03/2014 Interdisziplinäre Zentrum Klinische Studien (IZKS) der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
    Wissenschaftliche Hilfsmitarbeiterin (HiWi): Die Evaluation der Studienprotokolle, Dateneingabe,Query-Management, Datenvalidierung und Dateneingabe
  • 07/2011 - 10/2011 Interdisziplinäres Zentrum Klinische Studien (IZKS), Abteilung "Biometrie und Statistische Auswertung"
    Praktikantin, Projekt: Die Evaluation der Studienprotokolle, Erstel-lung der statistischen Analysepläne für statistische Programmierung in SAS und Dateneingabe
  • 05/2010 - 10/2010 Fresenius Medical Care, Biomedical and Pharmaceutical Research, Bad Homburg Praktikantin, Projekt: "New Osmotic Agent for Peritoneal Dialysis".
  • 03/2009 - 09/2009 Institut für Immunologie der Universitätsmedizin Mainz der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
    Bachelorarbeit: "Das Neuropeptid Substance P als Modulator der Mastzellaktivität"
Qualifikation
  • "Economic evaluation into clinical trials [Online Course]" in Health Economics Research Centre, Oxford (Zertifikat, 2020)
  • "Introduction to Health Economic Evaluation [Online Course]" in Health Economics Research Centre, Oxford (Zertifikat, 2021)
  • "Applied Methods of Cost-Effectiveness Analysis [Online Course]" in Health Economics Research Centre, Oxford (Zertifikat, 2021)
  • Dissertation in theoretischer Medizin (Dr. rer. med) an der Goethe-University Frankfurt/Main mit dem Thema "Development of Diabetes Complications-retrospective cohort study with German claims data", 2019
  • AMG, GCP, ICH-GCP, Monitorig, Audits and Inspection (Zertifikat, 2012)
  • Projekt Management (2011)
  • Masterthesis an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Institut für medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik, Mainz und Gutenberg Gesundheitsstudie "Analysis of Non-Response in the Population-Based Gutenberg Health Study by geographical distribution"
  • Bachelorthesis an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Immunologie “Neuropeptide Substance P as modulator of mast cell activation“
Derzeitige Schwerpunkte
  • Entwicklung von Versorgungskonzepten mit den Instrumenten und Kriterien der Evidenzbasierten Medizin (EbM)
  • Wissenschaftliche Begleitung der Umsetzung neuer Versorgungskonzepte (Implementierung)
  • Evaluierung neuer Versorgungsformen