​Aktuelles ​​​​​​​​​​​​​​​

25.06.2024 11:31

Sonderausgabe Newsletter

Gemeinsame Sonderausgabe der Newsletter „Allgemeinmedizinischer Anzeiger“ (Bielefeld) und „kurz@knapp“ (Frankfurt) mit einem Bericht von dem von beiden Institutionen gemeinsam ausgerichteten internationalen Multimorbiditäts-Symposium am 3.5.2024.

Wir berichten von dem von beiden Institutionen gemeinsam ausgerichteten internationalen Multimorbiditäts-Symposium. Das Thema Multimorbidität ist im Praxisalltag höchst präsent, wo vier von fünf Konsultationen mit (komplexen) multimorbiden Patienten/innen erfolgen. Deren Krankheits- und Behandlungslasten sind für Betroffene und im System deutlich spürbar. Auch wenn dies längst bekannt ist, gab es bislang nicht die erhofften Fortschritte. Mit Blick auf demografische Entwicklung, Hausärzte/innen- und allgemeinem Fachkräfteengpässen im System ist mit einer deutlichen Zunahme dieser Belastungen zu rechnen.

Beim Symposium wurden Analysen der Ist- Situation sowie Lösungsansätze vorgestellt. In der Diskussion zeigte sich jedoch insbesondere, dass erheblicher Forschungs- und Förder(!)-Bedarf besteht, um das Auftreten von (komplexer) Multimorbidität zu verzögern, unangemessene Versorgung zu vermeiden, die Kooperation verschiedener Disziplinen und Sektoren zu verbessern und dass dafür erforderliche Kompetenzen bereits im (Medizin-)Studium angelegt werden müssen. „To ignore does not help!“ kommentierte ein Teilnehmer die Situation.

[Sonderausgabe Newsletter]