Altersmedizin

​Unvergessen - Aktivierung durch Märchen

Hintergrund und Ziele

Märchen gehören fest zum kulturellen Erbe der Menschheit. Für die meisten Menschen sind sie die ersten und vielleicht prägendsten literarischen Erfahrungen. Dass das Erzählen von Märchen auch therapeutische Potenziale bei älteren und speziell demenziell erkrankten Menschen entfalten kann, ist Kerngedanke des Pilotprojekts "Unvergessen - Aktivierung durch Märchen". Aufgrund der Novität dieser psychosozialen Intervention gibt es bisher kaum wissenschaftliche Evidenz hierzu.

In vier deutschlandweit ausgewählten Altenpflegeeinrichtungen (u.a. München und Osnabrück) wurden die Auswirkungen strukturierter aktivierender Märcheneinheiten auf die psychosozialen Ressourcen wie Stimmung, Wohlbefinden und Lebensqualität untersucht. Dabei kamen Fragebögen und Videoanalysen zum Einsatz (Mixed-Methods-Design). Des Weiteren stand neben der Durchführung exemplarischer Märchensitzungen durch professionelle Märchenerzählerinnen eine entsprechende Fortbildung ausgewählter Pflege- und Betreuungspersonen in den beteiligten Einrichtungen im Fokus des Projekts.


Ergebnisse

In situativen Erhebungen konnte bei teilnehmenden Pflegeheimbewohner/innen (mit und ohne Demenz) ein signifikanter Anstieg des emotionalen Wohlbefindens nachgewiesen werden, sowohl bei professionellen Märchenstunden der Multiplikatoren als auch bei denen der Auszubildenden. Des Weiteren zeigten sich neben einer allgemeinen emotionalen Aktivierung und Förderung positiver Emotionen während der Märchenstunden (videografische Analysen) ebenso eine signifikante Reduktion der depressiven Symptomatik in der Substichprobe von Bewohner/innen mit erhöhten Depressionswerten.

Die Ergebnisse liefern erste empirische Belege für positive Effekte von Märchen-Interventionen auf die für die psychosoziale Gesundheit von Pflegeheimbewohner/innen entscheidenden Parameter ableiten, zum anderen auch Empfehlungen bzgl. der praktischen Umsetzung und Implementierung solcher Maßnahmen in stationären Pflegeeinrichtungen.


Kontakt

Dipl.-Psych. Arthur Schall

Tel. 069 601 7657

Mail

Projektteam

Dipl.-Psych. Arthur Schall

Tel. 069 601 7657

Mail

Dr. Valentina Tesky

Tel. 069 6301 83621

Mail