Altersmedizin

Interaktive Gesprächskonzerte

Interaktive Gesprächskonzerte für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen: Evaluation eines Pilotprojekts

Hintergrund und Ziele

Musikbasierte Interventionen bilden als nicht pharmakologische Maßnahmen einen wichtigen Baustein in der ganzheitlichen Versorgung von Menschen mit Demenz. Die positiven Effekte von Musik bei demenziellen Erkrankungen sind aus der musiktherapeutischen Praxis und entsprechenden Fallberichten hinlänglich bekannt und bereits in einer Reihe von Studien untersucht worden. Dennoch besteht weiterer Forschungsbedarf, um diese Effekte noch genauer zu untersuchen und therapeutisch gezielter nutzen zu können.

Ziel des Praxis-Forschungsprojekts ist die Konzeption und explorative Evaluation eines innovativen musikbasierten Interventionsangebots in Form interaktiver Konzerte für Kleingruppen aus häuslich betreuten Menschen mit leichter bis mittelgradiger Demenz und ihren begleitenden Angehörigen. Dabei handelt es sich um speziell zusammengestellte kammermusikalische Konzertprogramme mit zumeist programmatischen Stücken, die gut geeignet sind, um Fantasie anzuregen und Assoziationen zu wecken. Diese Konzertprogramme werden – im Sinne eines Gesprächskonzerts – von den zuvor hinsichtlich Umgangs und Kommunikation mit demenzbetroffenen geschulten Musikern in einfacher Sprache moderiert. Die Musikvermittlung geht dabei vor allem über emotionale Zugänge und Elemente biografischer Arbeit.

Fragestellungen

Im Rahmen einer randomisiert-kontrollierten Pilotstudie werden die Auswirkungen interaktiver Gesprächskonzerte auf u.a. emotionales Wohlbefinden, Stimmung, Depressivität und bestimmte Aspekte der Lebensqualität der Teilnehmenden mit Demenz untersucht. Des Weiteren wird der Frage nachgegangen, ob sich die Beziehung zu den begleitenden Angehörigen verbessert und somit auch deren emotionale Entlastung erzielt werden kann. Zugleich soll das Projekt die Wiedereinbeziehung dieser vulnerablen Bevölkerungsgruppen in den soziokulturellen Kontext ermöglichen.

Laufzeit & Förderung

Laufzeit: 2023-2024

Förderung:Stiftung Tangente


Kooperationspartner

Kronberg Academy (Kronberg im Taunus)


Kontakt

Dr. Arthur Schall

Tel. 069 6301 7657

Mail

Dr. Valentina Tesky

Tel. 069 6301 83621

Mail