Jede Praxis (er)zählt

Fehlermanagement und CIRS in der ambulanten vertrags(zahn)ärztlichen Versorgung - Interviewstudie zur Erhebung des Status quo sowie von Nutzungsbarrieren und förderlichen Faktoren

 Kurzbeschreibung

Strukturiertes Fehlermanagement und dabei insbesondere Fehlerberichts- und Lernsysteme (CIRS=Critical Incident Reporting System) sind für die Erhöhung von Patientensicherheit von großer Relevanz. Obwohl Fehlermanagement und CIRS im ambulanten Bereich mittlerweile rechtlich verpflichtend sind, fällt der Zustrom an Berichten aus dem ambulanten Sektor in die bestehenden einrichtungsübergreifenden Systeme deutlich geringer aus als erwartet. Die Gründe hierfür sind nicht geklärt, auch ist nicht klar, in welchem Ausmaß einrichtungsinterne Berichtssysteme genutzt werden. Daher hat dieses Forschungsvorhabens zum Ziel, zum einen den aktuellen Umgang mit kritischen Ereignissen abzubilden. Zum anderen sollen Barrieren sowie förderliche Faktoren für strukturiertes Fehlermanagement und die Nutzung von CIRS erhoben werden.

Fünf verschiedene Facharztgruppen mit und ohne operative Tätigkeit werden befragt; insgesamt werden 75-100 Interviews anvisiert. Die Datenerhebung erfolgt telefonisch per teilstrukturierten Einzelinterviews, die Auswertung erfolgt inhaltsanalytisch.

Diese Studie kann dazu beitragen, entscheidende Erkenntnisse in einem bislang wenig beforschten Feld zu gewinnen: Durch die rechtliche Vorgabe des Gesetzgebers einerseits sowie den andererseits geringen Wissensstand um die Anwendung von strukturiertem Fehlermanagement und die Nutzung von CIRS im ambulanten Sektor birgt dieses Forschungsvorhaben ein großes Innovationspotenzial. Die Ergebnisse können dazu genutzt werden, Implikationen für eine an die Bedarfe der Zielgruppen angepasste Umsetzung der QM-Richtlinie zu formulieren.

 Teilnahme

Sie können an der Studie teilnehmen, wenn Sie einer der folgenden Fachgruppen angehören:

  • Dermatologie
  • Chirurgie/Orthopädie
  • Zahnmedizin
  • Allgemeinmedizin
  • Psychiatrie

Das Interview wird max. 30 Minuten in Anspruch nehmen und Sie erhalten eine Aufwandspauschale von 50 Euro. Senden Sie uns einfach die Einwilligungserklärung inkl. Fragebogen zu. Vorwissen oder Vorbereitung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Einwilligungserklärung und Fragebogen [PDF]
Dieses bitte ausfüllen und an uns zurücksenden. Wir werden zeitnah zu Ihnen Kontakt aufnehmen.

Studieninformation [PDF]
Für Ihre Unterlagen

 Laufzeit

01.11.2019 bis 31.01.2021

Gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit

 Kontakt